Endloses Insolvenzverfahren? Vielleicht dem Insolvenzverwalter mal auf die Füße treten lassen

In den meisten Verfahren tut der Insolvenzverwalter das, was er am besten kann: nämlich NICHTS. Das liegt auch daran, dass er sich vielfach vor Aufträgen kaum retten kann. Stets sind die neuen Fälle die interessantesten (denn jeder neue Auftrag kommt als „Wundertüte“ kleines oder eben dickes Geld zu verdienen 😎). Derweil liegen die Altfälle in … weiter lesen.

9. Irrtum: „Jetzt kann man schon nach 3 Jahren Restschuldbefreiung erhalten!“

„In der Tat wurde im Jahr 2014 die Insolvenzordnung geändert und vom Gesetzgeber mit einem lauten TamTam angekündigt, dass die Laufzeit bis zur Restschuldbefreiung deutlich verkürzt würde. Diese wird nämlich im internationalen Vergleich von vielen als zu lang empfunden. Schnell wurde dann auch der große Durchbruch verkündet und landauf, landab verkündeten die Schlagzeilen der Massen … weiter lesen.